Halle

22° Halo

Lea Maria Fries ist eine Schweizer Sängerin und Songschreiberin, zur Zeit wohnhaft in Paris. Sie bildet einen Drittel der Avant-Pop-Band Vsitor und ist Bandleaderin und Komponistin ihres Quartetts 22° Halo. Light at an Angle ist der Titel des Debutalbums von Lea Maria Fries’ Soloprojekt 22° Halo. Das Album ist eine Sammlung sinnlicher Momentaufnahmen des Lebens, das als nahtlose Bewegung zwischen wachem Bewusstsein, Traum und den unterschiedlichen Ebenen dazwischen verstanden wird – ausgedrückt auf einer zarte, impressionistisch angehauchte Art. Der traditionelle Vocal-Jazz bildet das Grundgerüst der Interpretationen, die zudem aus Elementen des experimentellen Electronica, zeitgen ssischen R&B, introvertierter Klassik sowie aus dem Post Jazz und Post Rock sch pfen. Die vier akustischen Tonerzeuger des Quartetts – Stimme, Kontrabass, Klavier, Schlagzeug – formen dabei den Soundradius, aus stetig fiessenden, quecksilberartigen Klängen.

Ich bin eine sehr intuitive Sängerin, muss beim Singen aber auch meinen Körper spüren, da ich mich auch als eine sehr physische Person empfnde. Ich mag es, alles zusammen ins Schwingen zu bringen: Die Energie, mich, meine Intuition. Ich liebe die Sprache und ihr kreatives Potenzial. Ich liebe den traditionellen Jazz, mag es aber auch, mit meiner Stimme zu spielen und Drum Machines oder Synthesizer nachzuahmen. Am allerliebsten lasse ich aus meiner Stimme Geschichten entstehen, mit und ohne Text.

22° Halo online

Lea Maria Fries
Marc Mean
Lukas Traxel
Valentin Liechti
voc
p
b
dr