Zeltbühne

22° Halo

Mit 22° Halo wagt Lea Maria Fries den Sprung in die emotionalen Weiten und Tiefen des klassischen Jazzgesangs, wobei sie auch ihre ganz persönlichen Zutaten, Eigenheiten und Modulationen einbringt. In Schötz/LU aufgewachsen, hat sie als Sängerin die Master-Ausbildung an den Jazz-Hochschulen Luzern und Zürich absolviert und sich schon früh eigene Wege der Performance gebahnt. Mit dem Trio Vsitor bewegt sie sich im urban-gepulsten Soundkosmos des zeitgenössischen Elektro-Pop, wo ihre Stimme wunderbar leicht zum Tragen kommt. Mit 22° Halo ist sie als Sängerin exponierter und eine eigentliche Frontfrau geworden. Mit Marc Méan hat sie einen melodisch und harmonisch durchtriebenen und wunderbar phrasierenden Pianisten an ihrer Seite. Auch die Rhythmus-Section mit Xaver Rüegg und Valentin Liechti hat die transparente und filigrane Aura der Kompositionen verinnerlicht und hält mit ihren Akzenten die Musik unter Spannung.

22° Halo online

Lea Maria Fries
Marc Méan
Xaver Rüegg
Valentin Liechti
voc
p
b
dr