Late Spot

Hanreti

Eigentlich ist Hanreti als Studioprojekt entstanden. Umso erstaunlicher zu erleben, was für eine grossartige Live-Band sie geworden ist. Vor Jahren begann der Luzerner Multiinstrumentalist, Sänger und Produzent Timo Keller mit dem Schlagzeuger Mario Hänni Beats einzuspielen. Diese Gerüste entwickelte er mit seinen Ideen und Einflüssen am Mischpult zu Skizzen und halbfertigen Songs weiter. Aus diesem Fundus generierte Keller mit Mario Hänni, Bassist Rees Coray und Gitarrist Jeremy Sigrist (ex-Alvin Zealot) 2015 schliesslich das erste Hanreti Album, dem inzwischen zwei weitere folgten. Parallel dazu wurde die Musik auch live aufgeführt. So katapultierten sich Hanreti mit ihren melodiösen Songs, ihren satt verdichteten Einflüssen (Folk, Funk, Soul, Rock, Hip Hop) und ihrer Spielkompetenz schnell an die Spitze der interessantesten Schweizer Indie-Bands. Eine Band, die ihre Songs mit neuen Musikern oder in anderen Kontexten ständig weiterverwandelt. Im Kern aber bleibt dieses Quartett. Und dieses rockt und musiziert, dass es eine Freude ist.

Im Anschluss an das Konzert von Hanreti sorgt DJ Eazzy Honey alias Alexandra Baumgartner für tanzfreudige Stimmung im Late Spot welcher dieses Jahr in Zusammenarbeit mit dem Verein Aktion Kultur Willisau (AKW) präsentiert wird.

Hanreti online

Timo Keller
Jery Sigrist
Rees Coray
Jwan Steiner
Lukas Weber
voc, p, g
g
b
dr
perc

 

Tickets für dieses Konzert

< >