Halle

Joyful Noise Orchestra

Das Joyful Noise Orchestra hat eine lange Geschichte, welche kurz erzählt so geht: Hans Koch und Martin Schütz kommen nach einem inspirierenden halben Jahr in New York Ende 1987 zurück nach Biel/Bienne. Die Stadt kommt ihnen vor wie eine musikalische Ödlandschaft, zumindest was die Impro/Jazzwelt betrifft. Also starten die beiden kurzerhand eine fast wöchentlich stattfindende Konzertreihe unter dem Label Joyful Noise. Darin kommen über die Jahre manchmal auch kleinere Grossformationen vor, das Forschen an den Möglichkeiten der musikalischen Organisation von solchen bringt sie immer wieder auf die “Conduction”, eine von Butch Morris geprägte Art der spontanen Komposition in Grossformationen. In der New Yorker Zeit hatten Koch und Schütz sich mit Morris angefreundet und in den Folgejahren immer wieder in grossen, von ihm geleiteten Ensembles mitgespielt. Inspiriert von diesem improvisatorischen Zugang zur Orchesterleitung kristallisierte sich mit der Zeit eine jeweils eigene, sich ständig weiterentwickelne Conduction-Sprache heraus. Es ging und geht darum die musikalisch-kommunikative Sensibilität im ganzen Ensemble zu schärfen um zu fliessenden, intuitiv-kollektiven und nicht-hierarchischen Spielweisen zu finden. So wurde die Konzertreihe zum Versuchslabor “Joyful Noise Orchestra” mit einer Grösse von etwas über 20 Musiker:Innen. Ein Teil Bieler:Innen, ein Teil Leute aus der ganzen Schweiz, Junge und Ältere Improvisierende mit sehr diversen musikalischen Backgrounds und Erfahrungen, so präsentiert sich das Orchester heute in stetig sich leicht verändernder Besetzung. Die Rolle des Conductors ist -eher als die eines Dirigenten- irgendwo zwischen Improvisierendem Arrangeur, Dub-Mixer, Orchestrierer und manchmal konkretem Ideengeber angesiedelt, alles mittels gestischer Sprache. Die Chancen stehen also nicht schlecht, dass schlüssige, stilistisch völlig ungebunde und spontane Kompositionen entstehen. Joyful Noise eben!

Andi Marti
Gaudenz Badrutt
Max Miro Usata
Big Zis
Doro Schürch
Silver Ingold
Hans Koch
Jonas Kocher
Mats Kolb
Christian Müller
Julian Sartorius
Lionel Friedli
Martin Schütz
Beni 06 Weber
Hans-Peter Pfammatter
JJ Pedretti
Christian Weber
Jalalu Kalvert Nelson
Flo Stoffner
Jacques Demierre
Tizia Zimmermann
Marina Tantanozi
Oli Dutton
tb
elec
voc
voc
voc
sax
cl, conduct
acc
eb
elec, bcl
dr, perc
dr, perc
vc, conduct
farfisa
keys
tb
b
trp
g
spinet
acc
fl,elec
sound