Hauptbühne

Oliver Lake Organ Quartet

Oliver Lake hat in Willisau schon mehrfach Spuren hinterlassen. Unvergessen bleibt das World Saxophone Quartet, das er mitbegründet hat. Aus seinen Anfängen mit R&B, Soul und Funk hat sich Lake mit seinem scharfen Saxophonsound tief in den zeitgenössischen Jazz geblasen. Er hat mit Anthony Braxton, William Parker oder Vijay Iyer gearbeitet, aber auch mit Pop/Hip Hop-Grössen wie Björk, Lou Reed, Me’shell Ndegeocello, A Tribe Called Quest oder Mos Def. Auch mit den Zürchern Christian Weber und Dieter Ulrich hat er zwei feine CDs aufgenommen. Nun beschliesst er mit seinem Organ Quartet das Festival. Während er auf dem letzten Album „What I Heard“ noch mit dem Trompeter Freddie Hendrix arbeitete, ist jetzt mit Bruce Williams eine zweite, junge Saxophonstimme dabei. Am Schlagzeug spielt sein Sohn Gene Lake, der auch im Funk und Hip Hop verankert ist. Eine zentrale Figur ist Jared Gold an der Hammond B3. Mit Groove-Gespür, Experimentierfreude und einem eigenständigen Bass-Pedal bringt Gold das Quartett zum Glänzen.

Oliver Lake online

Oliver Lake
Bruce Williams
Jared Gold
Gene Lake
as
as, ss
org
dr

 

Tickets für dieses Konzert