Halle

Still Dreaming with Joshua Redman, Ron Miles, Scott Colley and Dave King

Joshua Redman ist ein «big name» im zeitgenössischen Jazz. Ein Saxophonist mit einem warmen Sound, melodisch und improvisationsstark, der mit Jack DeJohnette, Charlie Haden, Elvin Jones, Pat Metheney oder Brad Mehldau gespielt hat. Wie Ravi Coltrane beweist er seit Jahren, dass man trotz berühmten Vätern eine eigene Stimme entwickeln kann. Mit «Still Dreaming» nimmt Joshua Redman explizit Bezug auf das Quartett «New and Old Dreams», das von 1976 bis 1987 existierte. Die superbe Band, in der neben Don Cherry, Charlie Haden und Ed Blackwell auch sein Vater Dewey Redman mitwirkte, liess den musikalischen Geist von Ornette Coleman wiederaufleben. An diesen Faden knüpft «Still Dreaming» an und zwirnt ihn mit der Erfahrung von heute zu einem akustischen Ereignis. Es ist eine raffinierte Musik mit reichen harmonischen und melodischen Farben, präzisem Zusammenspiel, eleganten Unisono-Passagen, Schlichtheit und Wucht gleichermassen. Das gleichnamige Album war 2018 weltweit in vielen Bestenlisten. Jetzt steht die Band in Willisau auf der Bühne, diesmal mit dem «The Bad Plus»-Schlagzeuger Dave King.

Joshua Redman online

Joshua Redman
Ron Miles
Scott Colley
Dave King
ts
tp
b
dr

 

Ticketschalter